Mark-Twain-Zitate und stolze Wahlgewinner – So war unser Weihnachtsempfang

von AfD Presse

Rund 150 Gäste: Soviel AfD war noch nie im Landtag

Die Nummer Eins der AfD im Landtag: Der Fraktionsvorsitzende Stefan Marzischewski begrüßt die Gäste

Da dürften die Vertreter der Altparteien nicht schlecht gestaunt haben: So viel AfD war noch nie im Landtag. Die Fraktion hatte am 1. Dezember zum Weihnachtsempfang in die Portikushalle des Leineschlosses gebeten. Für festliche Stimmung sorgte nicht nur die Dekoration, sondern auch ein Klavierspieler. Die Mitarbeiter der Fraktion standen an Einlass und Garderobe bereit, den Ankommenden einen freundlichen Empfang zu bieten. Rund 150 Gäste hatten die Einladung zum gesellschaftlichen Ereignis gerne angenommen. Wer über die Stufen hochgeschritten und durchs majestätische Eingangsportal getreten war, fand sich also in angenehmster Gesellschaft wieder.

Wo sonst Grüne, SPDler und Scheinkonservative mit CDU-Parteibuch vorwiegend nutzlose bis schädliche Vorhaben fürs Land planen, plauderten und feierten an diesem Abend Mitglieder und Freunde jener Partei, die auch im Niedersächsischen Landtag für Vernunft und Augenmaß steht.

Mäntel und Co. in sicherer Obhut: Die beiden Referenten Bruno Carassi und Boris Preckwitz betreuten die Garderobe

Eingeladen waren unter anderem Mandatsträger der AfD, Verbandsvertreter, Unternehmer und Parteifreunde aus anderen Bundesländern. Gesichtet wurden Rober Lambrou, Fraktionsvorsitzender aus Hessen und stolzer Gewinner der Landtagswahl vom 8. Oktober, ebenso die niedersächsischen Bundestagabgeordneten Joachim Wundrak, Martin Siechert, Jörn König und Dirk Brandes. Frank Rinck, Bundestagsabgeordneter und Parteivorsitzender, zählte natürlich ebenfalls zur Riege der prominenten Gäste.

Frank Rinck, der Landesvorsitzende, über den AfD-Erfolg in Niedersachsen: „Wir haben geschafft, was viele nicht für möglich gehalten haben.“
Peter Boehringer, stellvertretender Bundessprecher, überbrachte die Grüße vom Bundesvorstand
Jörn König: „Wer, wenn nicht wir, soll unser schönes Deutschland regieren?“

Peter Bohringer, stellvertretender Bundessprecher, überbrachte die Grüße vom Bundesvorstand. Er vergaß nicht zu erwähnen, dass der Kreisverband Hannover Land mit seinen aktuell 380 Mitgliedern mittlerweile der größte Deutschlands ist. Als haushaltspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Bundestag ging der Wirtschaftsexperte auch auf die desaströse Finanzpolitik der Ampelregierung ein. Sie erinnere ihn an US-Schriftsteller Mark Twain, der einmal bekannt hatte: „Von jetzt an werde ich nur so viel ausgeben, wie ich einnehme, selbst wenn ich mir dafür Geld borgen muss.“

Für ein positives Bauchgefühl sorgten nicht nur die anregenden Gespräche sondern auch das Buffet
Braucht Niedersachsen wirklich ein EU-Ministerium? Der europapolitische Sprecher der Fraktion Dennis Jahn im Gespräch mit Torsten Rudzka

Dringend Zeit also für einen Wechsel an der Spitze von Bund und Land: „Wer, wenn nicht wir, soll unser schönes Deutschland regieren?“, fragte Jörn König, stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Bundestag und Vorsitzender des Stadtverbandes Hannover, in seinem Grußwort. Die Wende zum Besseren kommt vielleicht schneller, als manche denken. Sebastian Münzenmeier, wie Jörn König stellvertretender Fraktionsvorsitzender Im Bundestag, kündigte in seinem Grußwort ein hocherfolgreiches 2024 an: „Es wird unser Jahr!“

Versiert in allen Fragen rund um den Landtag: Klaus Wichmann, parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion
In Zeiten von Krankenhausreform und Aufarbeitung des Corona-Desasters ein gefragter Gesprächspartner: Der gesundheitspolitische Sprecher der Fraktion, Jozef Rakicky
Durstig blieb niemand: Auch die Landtagsabgeordnete Delia Klages sorgte für ihre Gäste
„Er gehört zu mir …“: Gesangeinlage von Jacqueline Kleinhans und der Landtagsabgeordneten Jessica Schülke. Für die Klavierbegleitung sorgte der Landtagsabgeordnete Alfred Dannenberg
Die Landtagsabgeordnete Jessica Schülke, unter anderem wissenschafts- und kulturpolitische Sprecherin der Fraktion
Der Landesvorsitzende Frank Rinck und Marie-Thérèse Kaiser, Vorsitzende des Kreisverbandes Rotenburg und AfD-Abgeordnete im Kreistag Rotenburg
Zufriedener Partyorganisator: Frank Hellmold, Fraktionsgeschäftsführer, mit Tochter und Frau
Der Bundestagsabgeordnete Dirk Brandes und der Regionsabgeordnete Stefan Henze. Beide aus dem Kreisverband Hannover Land
Kessy Tebbe, Leiterin des Fraktionsbüros, nahm die Gäste in Empfang

Kategorie

Weitere Beiträge

„Fraktion im Dialog“ in Peine: Polizei, Demo, voller Saal

Am 16. Januar fand die beliebte Veranstaltung „Fraktion im Dialog“ in Peine statt. Dass viele Interessenten sich auf den Weg gemacht hatten, wurde schon bei der Parkplatzsuche deutlich. Die Polizeipräsenz war beruhigend, denn Demonstranten standen

AfD Presse
19. Januar 2024

Neujahrsempfang des Kreisverbandes Helmstedt in Schöningen

Außen pfui, innen hui. Eiskalter Regen und teils lange Fahrten in der Dunkelheit hatten die rund 80 Gäste nicht abgeschreckt. Bei Musik und bunter Beleuchtung in Kneipen-Ambiente bildeten sich schnell laute Grüppchen. Die warmherzige Stimmung kontrastierte

AfD Presse
18. Januar 2024

Die Fraktion bei den Bauernprotesten: „Ein starkes, großartiges Wir-Gefühl!“

Den Protest der Landwirte am 8. Januar haben Abgeordnete der AfD-Fraktion aktiv unterstützt. Stephan Marzischewski, Vorsitzender der AfD-Fraktion, war den ganzen Tag in Gifhorn unterwegs. „Von 18.00 Uhr bis 19.15 Uhr stand meine Mahnwache für die Bauern

AfD Presse
11. Januar 2024