Die Fraktion bei den Bauernprotesten: „Ein starkes, großartiges Wir-Gefühl!“

von AfD Presse

Stephan Bothe: „Die Landwirte liefern uns durch ihre harte Arbeit unsere regionalen Lebensmittel. Sie verdienen unsere volle Solidarität!“

Den Protest der Landwirte am 8. Januar haben Abgeordnete der AfD-Fraktion aktiv unterstützt. Stephan Marzischewski, Vorsitzender der AfD-Fraktion, war den ganzen Tag in Gifhorn unterwegs. „Von 18.00 Uhr bis 19.15 Uhr stand meine Mahnwache für die Bauern am Schillerplatz. Rund 170 Bürger jubelten unseren Helden, den Landwirten, auf ihren Traktoren zu. Die Landwirte begrüßten uns freudig mit Ton- und Lichthupen.“

Als Vorsitzender der AfD-Fraktion in Niedersachsen unterstützt Stefan Marzischewski den Bauern-Protest in Gifhorn, hier auf dem Marktplatz.

Unser innenpolitischer Sprecher, Stephan Bothe, begleitete die Proteste der Bauern im Landkreis und in der Stadt Lüneburg, denn „die Landwirte haben es nicht verdient, dass man so mit ihnen umspringt, wie es die Ampel in Berlin getan hat.“ Die Teilnehmer waren hier sehr darauf bedacht, Rettungs- und Einsatzkräfte nicht zu behindern. Deswegen gab es keine kompletten Blockaden. Jeder Lüneburger konnte sein Ziel mit leichten Verzögerungen erreichen. „Mehr Demokratie geht nicht – den friedlichen und berechtigten Protest der Landwirte gilt es zu unterstützen.“  

19 Uhr, Schillerplatz. Zuspruch und Verständnis der Bürger für die Protest-Aktion.

Marcel Queckemeyer, der umweltpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, machte sich bereits um 4 Uhr früh in Bad Bevensen startklar. Mit unserem Landesvorsitzenden Frank Rinck ging es auf einem Trecker los. Frank Rinck, selbst Landwirt, protestierte mit seinen Berufskollegen gegen die völlig verfehlten Maßnahmen der Ampelregierung, die seine Branche hart treffen. Der Protestkonvoi führte bis Uelzen. Pflegepersonal und Lebensmittelhersteller versorgten die Landwirte mit Lunchpaketen am Straßenrand. LKW-Fahrer und sonstige Verkehrsteilnehmer bekundeten ihre volle Unterstützung. „Die Polizisten waren uns gegenüber sehr wohlwollend. Ein starkes, großartiges Wir-Gefühl vereinte alle Anwesenden. Nur so holen wir uns unser Land zurück!“

Bad Bevensen, 4 Uhr früh. Auch hier formiert sich ein Konvoi.
Der Abgeordnete Marcel Queckemeyer und Landesvorsitzender Frank Rinck lassen sich von Minusgraden nicht abschrecken.

Unser agrarpolitischer Sprecher, Alfred Dannenberg, war mit seinem Trecker im Heidekreis unterwegs. Für ihn begann der Protest-Tag um 5 Uhr früh. Mit rund 220 Fahrzeugen setzte sich der Konvoi in Bewegung. Dem hatten sich Handwerker und Mittelständler mit ihren Betriebsfahrzeugen angeschlossen. Am Schlusspunkt der Demonstrationstour in Walsrode ging dann eine Stunde lang nichts mehr. Am Nachmittag machten die Teilnehmer auf den Autobahnbrücken über die A7 und die A27 auf sich aufmerksam.

Start lange vor Sonnenaufgang. Auch Alfred Dannenberg nimmt an einem Trecker-Konvoi der Landwirte teil und unterstützt damit aktiv seine Kollegen.

Sie waren bis 20 Uhr im Einsatz gegen die Ampel-Politik und erfuhren nur Zuspruch. „Das Gefühl der Solidarität war überwältigend. Die Bürger sind dankbar, dass endlich jemand aufsteht. Kleine Demos hier und dort erreichen niemals die Aufmerksamkeit von Tausenden von Treckern und LKWs. Wir haben ihnen gezeigt: Endlich tut sich was.“ Und es bleibt nicht dabei. Am Donnerstag rollen die Landwirte in einer Sternfahrt auf Hannover zu. Um 11.30 Uhr ist eine Kundgebung auf dem Platz der Göttinger Sieben vorgesehen.

Die Landwirte protestieren in eigener Sache, aber auch insgesamt gegen die Politik der Bundesregierung. Es geht nicht nur um Agrardiesel, rote Gebiete und Düngeverordnung. Sondern auch um Steuern und Energie, um Geldverschwendung und Misswirtschaft.

Weitere Beiträge

„Fraktion im Dialog“ in Peine: Polizei, Demo, voller Saal

Am 16. Januar fand die beliebte Veranstaltung „Fraktion im Dialog“ in Peine statt. Dass viele Interessenten sich auf den Weg gemacht hatten, wurde schon bei der Parkplatzsuche deutlich. Die Polizeipräsenz war beruhigend, denn Demonstranten standen

AfD Presse
19. Januar 2024

Neujahrsempfang des Kreisverbandes Helmstedt in Schöningen

Außen pfui, innen hui. Eiskalter Regen und teils lange Fahrten in der Dunkelheit hatten die rund 80 Gäste nicht abgeschreckt. Bei Musik und bunter Beleuchtung in Kneipen-Ambiente bildeten sich schnell laute Grüppchen. Die warmherzige Stimmung kontrastierte

AfD Presse
18. Januar 2024

Mark-Twain-Zitate und stolze Wahlgewinner – So war unser Weihnachtsempfang

Die Nummer Eins der AfD im Landtag: Der Fraktionsvorsitzende Stefan Marzischewski begrüßt die Gäste Da dürften die Vertreter der Altparteien nicht schlecht gestaunt haben: So viel AfD war noch nie im Landtag. Die Fraktion hatte am 1. Dezember zum

AfD Presse
6. Dezember 2023