Kleine Anfrage

COVID-19-Impfungen bei Kindern und Jugendlichen in Niedersachsen

Rücknahme der Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren durch die Ständige Impfkommission (StiKo); Anzahl der bis April 2023 mit dem COVID-19-Impfstoff geimpfter Kinder und Jugendlicher und davon Anzahl der trotz Impfung an COVID-19 Erkrankten, Anzahl schwerer Krankheitsverläufe, impfbedingte Nebenwirkungen mit ärztlicher Behandlungsbedürftigkeit, Todesfälle im Zusammenhang mit der Impfung und erfolgte Obduktionen, Kindersterblichkeitsrate im Zeitraum 2020 bis April 2023, Impfungen aufgrund des Wunsches ihrer Eltern und rechtliche Mittel zur Durchsetzung des eigenen Willens, Auftreten des PIM-Syndroms (Pediatric Inflammatory Multisystem Syndrom) trotz oder wegen einer COVID-19-Impfung, Impfmotivation zur Verhinderung sozialer Ausgrenzung, psychiatrische Behandlungen im Zusammenhang mit Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus, Maßnahmen zur Vermeidung sozialen Druck und Ausgrenzung bei künftigen Pandemiefällen

Dokumente

Anfrage und Antwort
19. Juli 2023

PDF

LT-NI-Drucksache  19/ 1957

Öffnen

Kategorie

Gesundheit

Gesellschaft

Drucksache
19/ 1718
Eingereicht am
22. Juni 2023
Status

Antwort eingegangen

19. Juli 2023

Eingereicht von

Portrait von Vanessa Behrendt

Vanessa Behrendt

Familienpolitische Sprecherin

Adressat

Landesregierung